nuART
Plattform für improvisierte Kunst

Andrew Levine

Andrew Levine, geboren in NY City (USA) begann mit sechs Jahren Violine zu spielen. Er sang in verschiedenen Chören und studierte von 1986 an als Solo-Tenor und Altus. M.A. in Computerlinguistik und Kognitiver Psychologie an der Universität Trier, dann Umzug nach Berlin.

A/V-Produktionen seit 1998 mit Schwerpunkt: Live-Aufnahmen in Stereo, Surround und 3D-Audio. 2003 Gründung vom mobilen Tonstudio & Label „blumlein records“. Seit 2004 als Tonmeister VDT ansässig in Hamburg. 2014 wurde Andrew vom Verband Deutscher Tonmeister mit dem Goldenen Bobby ausgezeichnet.

Seit 2010 spielt Andrew das Moog Erherwave Plus, überwiegend in frei improvisierenden Konstellationen. Das Klangspektrum erweiterte er 2017 mit einem Synthesizer, 2019 durch eine STEIM Cracklebox. 2020 USA-Tour mit Theremin+Synth sowie einem Continuum Fingerboard von Haken Audio.