nuART
Plattform für improvisierte Kunst

nuArt Werkstatt 2014-II ZWISCHEN SOUND UND SENSE

ZWISCHEN SOUND UND SENSE – eine Bremse, etliche Garben und viele Nesseln.

Am 25. Juli 2014 wird in Stuttgart um 20:00 Uhr etwas stattfinden, von dem wir heute noch nicht sagen k├Ânnen, was es ist. Beteiligt sind in alphabetischer Reihenfolge Rike Kohlhepp, Monika Rinck und Martin Stortz.

Es wird zu Musik kommen, zu Text – sowie zu wechselseitigen L├╝cken. 12 kleine Kompositionen, eingebettet in ein Improvisorium.
Zudem hoffen wir, einen noch nie dagewesenen Raum zu betreten. Dies geschieht nur ein einziges Mal. Wiederholungen finden nicht statt.

Markus Leitl

Wir gr├╝├čen freundlich und beginnen noch heute mit den Vorbereitungen – zu: Sound und Sense, einer Bremse, etlichen Garben und sehr vielen Nesseln.

 

„Monika Rinck hat mich vor zwei Jahren bei einer gemeinsamen Veranstaltung im Rahmen des Gemersheimer Musiksommers mit ihrer literarischen Virtuosit├Ąt, ihrem Sinn f├╝r das Interdiziplin├Ąre und erst recht mir ihrem Sinn f├╝r das Musikalische in den Bann geschlagen. Ihrem Hinh├Âren und sich Einlassen auf musikalischen Klang, dazu ihrer F├Ąhigkeit und ihrer ganz offensichtlichen Erfahrung, mit Musik (und Musikern) umzugehen entsprang eine sehr besondere und in bester Erinnerung bleibende k├╝nstlerische Aktion.“ (Martin Stortz)
Badische Zeitung,Martin_Stortz
Zeit,
FAZ,
Laudatio zum Peter Huchel Preis 2014

 

Zum Nachh├Âren┬á 3 Ausschnitte:

mache eine geste,du…
[yendifplayer audio=2]

zu leicht ist es nit…
[yendifplayer audio=4]

und h├Ątt ich nichts als wei├č…
[yendifplayer audio=7]